Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

"Verstehst du auch, was du da liest?" - Ein Gespräch über Koran, Thora und Bibel

© Foto: pixabay.com

06
NOV

Datum Mittwoch, 6. November 2019, 19:30 Uhr
Ort
Apostel-Paulus-Kirche Schöneberg, Akazienstraße 18, 10823 Berlin, Deutschland
Mitwirkende
Rabbiner Joshua Ahrens, Dr. Andreas Goetze, Dr. Nimet Seker, Moderation: Dr. Sarah Albrecht, Musikalische Gestaltung: Hassan AbulFadk (Oud) und Mewan Younes (Bozuq)
Preis
frei

Koran, Thora, Bibel – wie können diese Heiligen Schriften gelesen werden?
Radikale Kräfte beziehen sich ebenso darauf wie friedensbewegte und aufgeschlossene Gruppen. Was bedeutet es eigentlich – historisch, spirituell oder praktisch – eine Schriftstelle zu verstehen? 

Heilige Schriften sind ein besonderer Wahrnehmungsraum. Sie eröffnen spirituelle Zugänge, sich selbst und die Welt zu verstehen. Wie gehen Gläubige wie Religionskritische mit diesen Quellen um? Werden sie wortwörtlich verstanden oder beim Wort genommen? Welche persönliche und gesellschaftspolitische Relevanz können Heilige Schriften gewinnen, ohne dass sie dabei für eigene Interessen benutzt oder auch für politische Zwecke instrumentalisiert werden?

Mit Rabbiner Joshua Ahrens, Darmstadt, Mitglied der Orthodoxen Rabbiner-Konferenz;
Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für den interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche (EKBO);
Dr. Nimet Seker, Islamwissenschaftlerin, Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam, Universität Frankfurt a. M.

Moderation: Dr. Sarah Albrecht, Evangelische Akademie zu Berlin
Musikalische Gestaltung: Hassan Abul-Fadk (Oud) und Mewan Younes (Bozuq) vom Berliner Orient-Ensemble


Eine Veranstaltung der Reihe "Interreligiöser Dialog": mit freundlicher Unterstützung der Evangelischen Akademie zu Berlin, des Berliner Missionswerkes, der Alhambra Gesellschaft und des Evangelischen Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg

Bildnachweise: