Michael Tippett: „A Child of Our Time“

© Foto: David Beale / Unsplash

09
NOV

Datum Samstag, 9. November 2019, 19:30 Uhr
Ort
Apostel-Paulus-Kirche, Akazienstraße 18, 10823 Berlin, Deutschland
Mitwirkende
Sopran: Stephanie Henke, Mezzo-Sopran: Sandra Fechner, Tenor: Steffen Schantz Bass: Jörg Gottschick Kirchenkreisorchester Schöneberg, Neuer Chor Alt-Schöneberg, Leitung: Sebastian Brendel
Preis
Karten von 10 bis 25 € sind ab Mitte September in den Küstereien der Gemeinden Apostel-Paulus und Alt-Schöneberg erhältlich.

Der britische Komponist nimmt die Erschießung des deutschen Botschaftsattachés durch Herschel Grynszpan in Paris  zum Anlass für seine Komposition. 

Verwandte Grynszpans waren bereits in deutschen KZs gefangen und ihr Schicksal Ursache für dessen Verzweiflungstat. Die Erschießung wiederum war den Nazis Vorwand genug für deutschlandweit durchgeführte Pogrome in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938. 

Tippett nimmt zwar das konkrete Ereignis in den Blick, doch sein Werk richtet sich ganz allgemein gegen Unter- drückung und Verfolgung. 

Mit eindringlicher und abwechslungsreicher Musik verarbeitet der Komponist eine Vielzahl der Stile des 20. Jahrhunderts. Nach dem Tod des Komponisten 1998  wurde das Werk trotz seiner Popularität zu Lebzeiten immer seltener aufgeführt. 

Der Neue Chor Alt-Schöneberg und das Kirchenkreisorchester Schöneberg  bringen dieses ergreifende Werk nun zur Aufführung. 

Jugendliche aus der Region umreißen den historischen Rahmen mit knappen zeitgenössischen Texten.  

Bildnachweise: